JCS Uni. 70

Die Verfassung der Joint Chiefs of Staff Allianzen





Präambel

Im Folgenden ist die Verfassung der Joint Chiefs of Staff Allianz, der Vice Chiefs of Staff Allianz und der Academy of the Chiefs of Staff Allianz niedergeschrieben.
Sie hält den Aufbau und die Grundprinzipien der Allianzen in schriftlicher Form fest und ist für alle Spieler der Joint Chiefs of Staff Allianz und ihrer Unterallianzen bindend.
Die Joint Chiefs of Staff Allianz hat sich diese Verfassung gegeben, um ihre Strukturen und Richtlinien unveränderbar festzuhalten und allen Allianzmitgliedern kundzutun.
Sie darf lediglich unter besonderen Umständen und nur mit der besonderen Genehmigung des Chairmans of the Joint Chiefs of Staff abgeändert oder für einen bestimmten Zeitraum außer Kraft gesetzt werden.

Um eventuellen Missverständlichkeiten vorzubeugen, sei hier klarstellend gesagt, dass im folgenden Verfassungstext die Generalstabsmitglieder der JCS Allianz als Joint Chiefs of Staff oder Mitglieder der Joint Chiefs of Staff und die Generalstabsmitglieder der VCS Allianz mit Vice Chiefs of Staff oder Mitglieder der Vice Chiefs of Staff betitelt werden. Normale Allianzmitglieder werden als Mitglied der Joint Chiefs of Staff Allianz oder Mitglied der Vice Chiefs of Staff Allianz bezeichnet.

I Die Allianz

Art.1. Die Joint Chiefs of Staff Allianz und ihre Unterallianzen bauen auf ein militärisches System. Die Befehlsgewalt geht vom Generalstab aus.

Art.2. Die Joint Chiefs of Staff Allianz und ihre Unterallianzen beschäftigen sich in ihrem Thema mit dem Militärsystem der Vereinigten Staaten von Amerika. Dies ist eine unveränderbare Festlegung, die das gesamte Allianzbild prägt.

Art.3. Die Joint Chiefs of Staff Allianz, sowie ihr Wing (Vice Chiefs of Staff Allianz) sind jeweils in vier Teilstreitkräfte aufgeteilt. Diese Aufteilung darf nicht außer Kraft gesetzt werden, da mit ihr die gesamte Struktur der Allianz, bis hin zum Generalstab, verbunden ist.

Art.4. Spieler, die sich bei der Joint Chiefs of Staff Allianz oder der Vice Chiefs of Staff Allianz bewerben möchten, müssen dies im Bewerbungsbereich des Forums tun.

II Der Generalstab

II.1. Allgemeines

Art.5. Die Aufgabe des Generalstabes ist die Führung der Joint Chiefs of Staff Allianz und ihrer Unterallianzen. Der Generalstab sollte bei seiner Arbeit stets zum Wohle der Allianz handeln, jedoch auch die Meinung der Allianzmitglieder in seine Entscheidungen mit einbeziehen, sofern dies möglich ist.

Art.6. Der Generalstab besteht aus den Joint Chiefs of Staff, den Oberbefehlshabern der vier Telstreitkräfte, und den Vice Chiefs of Staff, den Vertretern der Oberbefehlshaber im Wing. Damit umfasst der Generalstab also insgesamt acht Mitglieder. Er wird vom Chairman of the Joint Chiefs of Staff und dessen Vertreter geleitet.

Art.7. Die Generalstabsmitglieder können vom Chairman of the Joint Chiefs of Staff entlassen oder ernannt werden. Letzteres geschieht immer, wenn ein Mitglied des Generalstabes seinen Posten abgibt und dieser neu besetzt werden muss.

Art.8. Spieler, die zu Generalstabsmitgliedern ernannt werden, müssen ihren Ingamenamen entsprechend ändern und ihren Avatar und ihre Signatur im Forum entsprechend ändern.

II.2. Der Chairman of the Joint Chiefs of Staff

Art.9. Der Chairman of the Joint Chiefs of Staff ist der Vorsitzende des Generalstabes und damit ranghöchstes Mitglied der Joint Chiefs of Staff. Außerdem hat er den Gründerstatus der Hauptallianz (JCS) inne.

Art.10. Vice Chairman of the Joint Chiefs of Staff ist der Vertreter des Chairmans of the Joint Chiefs of Staff und damit stellvertretender Generalstabsvorsitzender und zweithöchstes Mitglied der Joint Chiefs of Staff.

Art.11. Der Chairman of the Joint Chiefs of Staff kann, wenn die Ordnung innerhalb der Allianz erheblich gestört und damit deren Fortbestand gefährdet ist oder eine überlegene äußere Macht die Allianz zu vernichten droht, mit Hilfe des Generalstabes alle nötigen Maßnamen zur Wiederherstellung der Normalverhältnisse ergreifen und sich in einem solchen Notfall auch über bestehende Regeln und Gesetze hinwegsetzen.


II.3. Die Joint Chiefs of Staff

Art.12. Die Joint Chiefs of Staff leiten die Hauptallianz (JCS) und haben die volle Befehlsgewalt über alle anderen Unterallianzen, sowie die Spezialkommandos und alle anderen Institutionen innerhalb der Allianz.

Art.13. Jeder der Joint Chiefs of Staff hat den Oberbefehl über seine Teilstreitkraft, sowohl in der Hauptallianz, als auch in allen Unterallianzen.

Art.14. Jedes Mitglied der Joint Chiefs of Staff hat Moderatorenrechte im Allianzforum und damit die Aufgabe dort für die Einhaltung der Forenregeln und Allianzregeln zu sorgen.

Art.15. Die Joint Chiefs of Staff haben als oberste Allianzleitung das Recht, Mitgliedern Befehle zu erteilen, sie zurechtzuweisen oder sogar aus der Allianz auszuschließen. Von diesen sind sie jederzeit mit Respekt zu behandeln.

II.4. Die Vice Chiefs of Staff

Art.16. Die Vice Chiefs of Staff leiten den Wing (VCS), unterstehen aber in allen Bereichen den Joint Chiefs of Staff. Auch alle wichtigen Entscheidungen müssen zuvor mit einem Mitglied der Joint Chiefs of Staff abgesprochen werden.

Art.17. Jeder der Vice Chiefs of Staff hat die Befehlsgewalt über die angehörigen seiner Teilstreitkraft, die sich im Wing der Joint Chiefs of Staff Allianz (VCS) befinden.

Art.18. Jedes Mitglied der Vice Chiefs of Staff untersteht dem direkten Befehl des Mitglieds der Joint Chiefs of Staff aus seiner Teilstreitkraft und fungiert während dessen Abwesenheit als sein Vertreter.

Art.19. Die Vice Chiefs of Staff sind nicht dazu befugt, im Wing das Kriegsrecht auszurufen oder andere diplomatisch schwerwiegende Entscheidungen ohne die Zustimmung der Joint Chiefs of Staff zu treffen.


III. Die Academy of the Chiefs of Staff

Art.20. Die Academy of the Chiefs of Staff untersteht direkt den Joint Chiefs of Staff und ist für schwächere Spieler, die neu in das Allianzsystem der Joint Chiefs of Staff Allianz eintreten, gedacht.

Art.21. Die Academy of the Chiefs of Staff wird von einem oder mehreren Drill Sergeants (Ausbildern), die vom Chairman of the Joint Chiefs of Staff eingesetzt werden, verwaltet.

Art.22. In der Academy gibt es bereits eine Unterteilung in Teilstreitkräfte und verschiedene Ränge, die es zu erreichen gilt. Die Befehlsgewalt über die Mitglieder der Academy of the Chiefs of Staff haben die Oberbefehlshaber der jeweiligen Teilstreitkraft.

Art.23. Mitglieder, die von der Academy of the Chiefs of Staff Allianz in die Vice Chiefs of Staff Allianz versetzt werden möchten, müssen ein Versetzungsgesuch im Personalbüro des Forums einreichen. Somit ist die Registrierung im Forum automatisch gegeben.


IV. Die Regeln der Joint Chiefs of Staff Allianzen

Art.24. Die Regeln der Joint Chiefs of Staff Allianz sind der direkte Befehl des Generalstabes und von jedem Allianzmitglied zwingend einzuhalten.

Art.25. Die Regeln können lediglich vom Generalstab abgeändert oder ergänzt werden und sind ansonsten unantastbar.

V. Das Militärgericht

Art.26. Das Militärgericht ist die oberste juristische Instanz der Joint Chiefs of Staff Allianz und seine Entscheidungen sind verbindlich und unantastabar.

Art.27. Das Militärgericht besteht aus den Joint Chiefs of Staff, den Vice Chiefs of Staff und zusätzlichen Abgeordneten aus den verschiedenen Allianzen, die von den Mitgliedern der verschiedenen Allianzen im Forum gewählt werden.

Art.28. Das Militärgericht ist befugt Strafen, egal welcher Härte, zu verhängen. Die Urteile des Militärgerichts sind sofort nach der Verkündung gültig und auszuführen.

VI. Die Spezialkommandos

Art.29. Die Spezialkommandos unterstehen in ihrer Arbeit direkt dem Generalstab, weshalb seine Aufträge immer vorrangig sind.

Art.30. Die einzelnen Spezialkommandos werden von einem Commander oder Director geleitet. Dieser muss dem Generalstab regelmäßig Bericht über die Arbeit der Spezialkommandos oder andere mit diesen verbundene Themen liefern.

Art.31. Im Kriegsfall sind alle Spezialkommandos, sofern dies nötig ist, in Bereitschaft und unter den direkten Befehl des Operationsleiters zu setzen.

Art.32. Spezialkommandos können ausschließlich vom Generalstab eingeführt oder abgeschafft werden. Allerdings können jederzeit Vorschläge der Allianzmitglieder beim Generalstab eingereicht werden.


VII. Das Personalbüro

Art.33. Die Joint Chiefs of Staff Allianz, sowie ihre Unterallianzen, besitzen jeweils ein Personalbüro, welches von einem Generalstabsmitglied oder im Falle der Academy of the Chiefs of Staff von einem Drill Sergeant, geleitet wird.

Art.34. Das Personalbüro hat die Aufgabe, die Personalangelegenheiten der Allianz zu verwalten. Dazu gehören Bewerbungsannahmen, Beförderungen, Aktivitätskontrollen und Allianzausschlüsse.

Art.35. Das Personalbüro ist befugt, Spieler, die durch unangemeldete Inaktivität eine festgelegte Zeitgrenze überschreiten, aus der Allianz auszuschließen.


VIII. Die DEFCON Stufen

Art.36. Die Defense Condition Stufen zeigen den aktuellen Alarmzustand an und dürfen nur auf Befehl des Chairmans of the Joint Chiefs of Staff verändert werden.

Art.37. Im Kriegsfall ist mindestens DEFCON 3 auszurufen, wobei DEFCON 1 nur in Ausnahmesituationen zu gebrauchen ist.


IX. Die Orden

Art.38. Für besondere Verdienste um die Allianz oder gute Leistungen im Spiel, können Mitgliedern der Joint Chiefs of Staff Allianz und ihren Unterallianzen Orden verliehen werden.

Art.39. Die Verleihung eines Ordens bedarf der Zustimmung des Chairmans of the Joint Chiefs of Staff und der Mehrheit des Generalstabes.

Art.40. Mitglieder, die einen Orden erhalten haben, können diesen in ihrer Foren-Signatur ausstellen und werden in der Mitgliederliste mit dem entsprechenden Ordenkürzel versehen.

Art.41. Über die Einführung oder Abschaffung von Orden entscheidet der Chairman of the Joint Chiefs of Staff in Absprache mit dem restlichen Generalstab.

X.Das Forum

Art.42. Das allianzeigene Forum steht unter der Aufsicht des Generalstabes und des Webmasters.

Art.43. Der Chairman of the Joint Chiefs of Staff und der Webmaster des Forums haben den Administratorenstatus im diesem inne. Alle Joint Chiefs of Staff erhalten den Moderatorenstatus.

Art.44. Die Forenregeln sind der Befehl des Generalstabes und unbedingt zu befolgen.

Art.45. Das Forum ist das einzige verpflichtende Kommunikationsmittel unserer Allianz. Alle anderen Kommunikationsmittel (Bsp. Teamspeak) sind freiwillig. Ein IRC - Chat wird aufgrund eines Beschlusses des Generalstabes nicht geduldet.


XI.Der Teamspeakserver

Art.46. Der allianzeigene Teamspeakserver steht unter der Aufsicht des Generalstabes.

Art.47. Der Chairman of the Joint Chiefs of Staff und der Webmaster des Servers den Serveradministratorenstatus auf diesem Teamspeaksever inne.
Alle Joint Chiefs of Staff erhalten den Operatorenstatus.

Art.48. Die passwortgeschützten Bereiche des Teamspeakservers dienen der Organisation und Führung der Allianzleitung und des Militärgerichts und sind daher nur von deren Mitgliedern oder deren Gästen bzw. Zeugen zu betreten.

Art.49. Die Administratoren und Operatoren des Teamspeakservers haben die Aufgabe, Mitglieder, die durch Beleidigungen oder andere abfällige Verhaltensweisen auffallen zu kicken oder gegebenenfalls zu bannen.

Art.50. Der Teamspeakserver fällt unter Gerichtsbarkeit des Militärgerichts der Joint Chiefs of Staff Allianz. Vergehen, die auf ihm begangen werden, können folglich Konsequenzen nach sich ziehen.


XII. Joint Chiefs of Staff Allianzen in anderen Universen

Art.51. Das Hauptuniversum der Joint Chiefs of Staff Allianz ist Universum70.

Art.52. Eine Joint Chiefs of Staff Allianz kann jedoch auch in anderen OGame Universen vertreten sein, sofern der Chairman of the Joint Chiefs of Staff aus Universum 70 dies genehmigt.

Art.53. Die Leiter von Joint Chiefs of Staff Allianzen außerhalb des Universums70 sind verpflichtet dem Generalstab aus Universum und besonders dem Chairman of the Joint Chiefs of Staff Bericht aus der Arbeit im jeweiligen Universum zu erstatten.